Allgemeine geschäftsbedingungen des Partnerprogramms | MobileSpion

Diese Betreibervereinbarung des Partnerprogramms (die ‚Vereinbarung‚), wird zwischen mSpy (‚mSpy‘ oder ‚uns‘) und Ihnen (‚Ihnen‘ oder ‚Partner‚), der Partei, die einen Antrag stellt, ein Partner von mSpy zu werden. Die in dieser Vereinbarung enthaltenen Bedingungen gelten für Ihre Teilnahme an affiliates.mSpy.com (‚Partnerprogramm‚). Jedes Angebot des Partnerprogramms (an ‚Angebot‚) kann ein Angebot von mSpy oder einer Drittpartei (jede solche Drittpartei ist ein ‚Klient‚) sein und kann zu einer bestimmten Webseite für das jeweilige Angebot (‚Programmwebseite‘) verlinken.

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Partnerprogramme werden die Bedingungen beschrieben, die für den Zugang und die Nutzung des Partnerprogramms und der mSpy-Software (nachfolgend ‚Software‘) gelten, die im Rahmen des Partnerprogramms zur Verfügung gestellt werden:

Darüber hinaus kann jedes Angebot zusätzliche Bedingungen auf den Seiten des Partnerprogramms haben und diese werden als Teil dieser Vereinbarung aufgenommen. Mit der Einreichung eines Antrags oder der Teilnahme an einem Angebot erklären Sie sich ausdrücklich mit allen Bedingungen dieser Vereinbarung einverstanden.

  1. Registrierung für das PartnerprogrammSie müssen einen Antrag für das Partnerprogramm auf unserer Webseite einreichen. Um ein Partner zu werden, müssen Sie den Antrag korrekt ausfüllen (und uns zukünftige Aktualisierungen zukommen lassen) und keine Aliasnamen oder andere Methoden verwenden, um Ihre wahre Identität oder Kontaktinformationen zu verschleiern. Nachdem wir Ihren Antrag geprüft haben, werden wir Sie, normalerweise innerhalb von zwei (2) Werktagen, darüber informieren, ob Sie in das Partnerprogramm aufgenommen werden oder Ihr Antrag abgelehnt worden ist. Wir können Ihren Antrag nach eigenem Ermessen aus jeglichem Grund akzeptieren oder ablehnen.
  2. Pflichten der ParteienVorbehaltlich unserer Annahme als Partner und der fortlaufenden Einhaltung der Bedingungen dieser Vereinbarung durch Sie stimmt mSpy wie folgt überein:
    1. Wir stellen Ihnen als Teil des Partnerprogramms grafische und textliche Links zur Programmwebseite und/oder anderen kreativen Materialien (zusammen die ‚Links‘) zur Verfügung, die Sie auf Ihnen gehörenden oder von Ihnen kontrollierten Webseiten, in von Ihnen gesendeten E-Mails, die eindeutig als solche identifiziert sind, und in Online-Werbung (zusammen, ‚Media‘). Die Links dienen dazu, Sie als Mitglied unseres Partnerprogramms zu identifizieren und werden eine Verbindung von Ihren Medien zur Programm-Webseite herstellen.
    2. Wir werden Partner für jede qualifizierte Aktion bezahlen (die ‚Provision‘). Eine ‚qualifizierte Aktion‘ bezeichnet eine Einzelperson, die (i) über den Link auf die Programmwebseite zugreift, wobei der Link die letzte Verbindung zur Programmwebseite ist, (ii) kein computergenerierter Benutzer ist wie ein Roboter, ein Spider, Computerskript oder eine andere automatisierte, künstliche oder betrügerische Methode, um wie eine natürliche Person zu erscheinen, (iii) keine vorab ausgefüllten Felder verwendet (iv) alle für eine solche Aktion erforderlichen Informationen innerhalb der von mSpy angedachten Zeitspanne bereitstellt und (v) nicht später von mSpy als betrügerisch, unvollständig, nicht qualifiziert oder als Duplikat identifiziert wird.
    3. Wir zahlen Ihnen die Provisionen wöchentlich, nach einer Haltedauer von zwei Wochen, vorausgesetzt, Ihr Konto weist zu der Zeit einen Betrag von mehr als $100 auf. Konten mit einem Kontostand von weniger als $100 werden auf den nächsten Monat übergehen und werden jeweils monatlich weiter verschoben, bis $100 erreicht sind. Für einen Anspruch auf Auszahlungen muss ein Partner mindestens fünf Verkäufe erzielen. Das bedeutet, dass Auszahlungen erst nach dem fünften Verkauf erfolgen können. Wir behalten uns das Recht vor, bereits bezahlte qualifizierte Aktionen, bei denen sich später herausstellt, dass sie die Anforderungen für eine qualifizierte Aktion nicht erfüllen, von Ihrem Konto zurück zu buchen.
    4. Die Zahlung von Provisionen hängt davon ab, dass Klienten mSpy solche Mittel zur Verfügung stellen. Daher stimmen Sie zu, dass mSpy Ihnen gegenüber nur für Provisionen haftbar ist, sofern mSpy diese Mittel von den Klienten erhalten hat. Hiermit stellen Sie mSpy von allen Ansprüchen auf Provisionen frei, wenn mSpy solche Mittel nicht von den Klienten erhalten hat.
    5. mSpy erstellt automatisch im Auftrag des Partners eine Rechnung für alle nach dieser Vereinbarung zu zahlenden Provisionen und überweist auf der Grundlage dieser Rechnung die Zahlung an den Partner. Die gesamte Verfolgung von Links und das Bestimmen qualifizierter Aktionen und Provisionen erfolgt durch mSpy nach eigenem Ermessen. Falls der Partner in gutem Glauben jeglichen Teil einer Rechnung bestreitet, muss der Partner diesen Disput innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Rechnungsdatum schriftlich und ausreichend detailliert an mSpy übermitteln. Wenn der Partner die Rechnung nicht wie in diesem Dokument dargelegt bestreitet, erklärt sich der Partner damit einverstanden, dass er unwiderruflich auf jegliche, auf dieser Rechnung basierenden, Ansprüche verzichtet. Für den Fall, dass der Partner auch qualifizierte Aktionen protokolliert und der Partner eine Diskrepanz geltend macht, muss der Partner innerhalb von drei (3) Tagen nach dem 30. Tag des Kalendermonats diesen Bericht des Partners an mSpy übermitteln, und wenn die von mSpy und dem Partner berichteten Statistiken um mehr als 10% voneinander abweichen und mSpy nach vernünftigem Ermessen feststellt, dass der Partner allgemein anerkannte Branchenmethoden verwendet hat, um qualifizierte Aktionen zu protokollieren, stimmen mSpy und der Partner überein, sich nach bestem Wissen und Gewissen zu bemühen, zu einer Übereinkunft zu gelangen. Wenn die Parteien nicht in der Lage sind, eine Übereinkunft zu erreichen, gelten die Zahlen von mSpy.
    6. Rückbuchungen und Rückerstattungen. Vorausgesetzt, Sie fördern mSpy in korrekter Weise (siehe unsere Regeln & Einschränkungen), können Sie eine natürliche Rückerstattungsrate von 1,5% erwarten. Sollte Ihre Kampagne jedoch mSpy falsch darstellen oder Kunden irreführen, kann die Rückerstattungsrate explodieren. Wir versuchen, die Rückerstattungsraten zu minimieren, indem wir Klienten bei der Lösung von Problemen oder bei Einsprüchen gegen Rückbuchungsanforderungen helfen. Sollte die Transaktion aufgrund von Streitigkeiten oder Kreditkartenbetrug rückgängig gemacht werden, wird Ihr Konto mit der Provision belastet, die Sie für diesen konkreten Verkauf erhalten haben. Nach unserem alleinigen Ermessen können wir beschließen, die Partner, die ein hohes Maß an Rückerstattungen und Rückbuchungen haben nicht zu bezahlen.
    7. Inaktiv bleibende Partnerkonten werden von unserem System aufgelöst, wenn ihr Kontostand $99,00 oder weniger beträgt. Ein aufgegebenes Partnerkonto ist definiert als ein Konto, das über einen Zeitraum von zwei Jahren, nachdem ihm die letzte derartige Aktion gutgeschrieben wurde, keine neuen Verkäufe getätigt hat.
    8. Wenn der Partner, aufgrund dieser Vereinbarung oder einer anderen Vereinbarung zwischen dem Partner und mSpy, mSpy einen Restbetrag, der im Zusammenhang mit dem Partnerprogramm steht oder nicht, schuldet, stimmt der Partner zu, dass mSpy diese Beträge mit an den Partner aufgrund dieser Vereinbarung zu zahlenden Beträgen verrechnen kann.Der Partner stimmt auch zu:
    1. Die alleinige Verantwortung zu haben für die Entwicklung, den Betrieb und die Wartung sämtlicher Medien und aller darauf enthaltenen oder damit verbundenen Inhalte.
    2. Steuern und überwachen Sie die Verwendung der Softwareanwendung durch ihre Benutzer. mSpy kann nicht für eine solche Verwendung verantwortlich gemacht werden. Es liegt in der Verantwortung des Partners, dass die Software legal verwendet wird.
    3. Sicherzustellen, dass alle Materialien, die auf Ihren Medien veröffentlicht oder anderweitig im Zusammenhang mit dem Partnerprogramm verwendet werden (i), nicht illegal sind, (ii) das geistige Eigentum oder die Persönlichkeitsrechte Dritter nicht verletzen und (iii) nicht enthalten oder verlinken zu jeglichem Material, das schädlich, bedrohend, diffamierend, obszön, eindeutig sexuell, belästigend ist, Gewalt fördert, Diskriminierung fördert (ob aufgrund von Geschlecht, Religion, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Behinderung oder Alter), illegale Aktivitäten fördert (wie z. B. Glücksspiel), Obszönitäten enthält oder andere Materialien enthält, die mSpy als unangebracht ansieht und Sie darüber informiert (zusammenfassend ‚Anstößiger Inhalt‘).
    4. Keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder andere Aussagen bezüglich mSpy oder des Klienten oder eines ihrer jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen zu machen, es sei denn, dies ist ausdrücklich hierin gestattet.
    5. Sich zu vergewissern, dass, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von uns, Ihre Medien das Erscheinungsbild der Programmwebseite weder kopieren noch ihm ähneln, oder den Eindruck erwecken, dass Ihre Medien von mSpy oder Klienten gebilligt werden oder ein Teil der Programmwebseite sind.
    6. Alle (i) Verpflichtungen, Anforderungen und Einschränkungen laut dieser Vereinbarung und (ii) Gesetze, Regeln und Vorschriften in Bezug auf Ihr Unternehmen, Ihre Medien oder Ihre Nutzung der Links zu befolgen.
    7. Die Bedingungen, Vorgaben und Richtlinien von Drittanbieterdiensten, die der Partner in Verbindung mit dem Partnerprogramm verwendet, einschließlich, aber nicht beschränkt auf E-Mail-Anbieter, soziale Netzwerke und Werbenetzwerke, zu befolgen.
    8. Vor allem vor Erfassung von persönlich identifizierbaren Informationen immer eine allen anwendbaren Gesetzen genügende Datenschutzrichtlinie deutlich sichtbar zu veröffentlichen und für Endnutzer zugänglich zu machen, die klar und umfassend alle Methoden zur Erfassung, Nutzung und Weitergabe von Informationen offenbart, was auch die Erfassung solcher persönlich identifizierbarer Informationen im Zusammenhang mit dem Partnerprogramm und die Weitergabe solcher persönlich identifizierbarer Informationen an mSpy und Klienten zur wie von mSpy und den Klienten vorgesehenen Nutzung einschließt.
    9. Immer jegliche im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Bestimmungen, die von mSpy oder dem Klienten vorgegeben werden, oder wie von anwendbarem Recht für solche Angebote gefordert, deutlich sichtbar zu veröffentlichen und für Endnutzer zugänglich zu machen.
    10. Sicherzustellen, dass keine mSpy-Anzeigen auf Online-Auktionsplattformen (z.B. eBay, Amazon, etc.) platziert werden.Folgende zusätzliche programmspezifische Bedingungen gelten für alle nachstehend aufgeführten Promotionsprogramme:
    1. E-Mail Kampagnen. Für alle E-Mail-Kampagnen muss der Partner die ‚Unterdrückungsliste‘ aus dem Angebotsbereich von mSpy herunterladen. Der Partner wird seine E-Mail-Liste filtern, indem er alle Einträge entfernt, die in der Unterdrückungsliste erscheinen, und E-Mails nur an die übrigen Adressen seiner E-Mail-Liste sendet. mSpy stellt in allen Links eine Opt-Out-Methode zur Verfügung, wenn ein Opt-Out-Antrag jedoch direkt an den Partner weitergeleitet wird, wird der Partner diese unverzüglich an mSpy unter [email protected] weiterleiten. E-Mails von Partnern, die die Links enthalten, dürfen keine anderen Inhalte als die Links enthalten, es sei denn, dies wird durch das anwendbare Recht gefordert.
    2. Werbekampagnen. Keine Links können mit Chatrooms oder Bulletin Boards in Verbindung gebracht oder in diesen positioniert werden, sofern nicht anders mit mSpy schriftlich vereinbart. Alle für das Partnerprogramm verwendeten Pop-Ups/Unders sind eindeutig in der Titelleiste des Fensters als vom Partner zur Verfügung gestellt zu kennzeichnen und jegliche kundenseitige AdServing-Software, die vom Partner verwendet wird, wird nur dann auf dem Computer eines Endnutzers installiert, wenn die Funktion der Software den Endnutzern vor der Installation eindeutig bekannt gegeben wird, die Installation gemäß eines positiv bestätigten Endnutzer-Lizenzvertrag in einfachem Englisch erfolgt, und die Software gemäß den allgemein anerkannten Methoden leicht entfernt werden kann.
    3. Aus rechtlichen Gründen müssen wir darauf verzichten, mSpy als Lösung zum ‚Erwischen eines Betrügers‘ (oder ähnlich) zu bewerben. Aus Konformitätsgründen ist es Partnern untersagt, mSpy als Lösung zum ‚Erwischen eines Betrügers‘ (oder ähnlich) zu bewerben. Sie dürfen derartige Inhalte nicht auf Ihren Werbeseiten verwenden bzw. müssen diese entfernen oder sicherstellen, dass die Webseite den folgenden Haftungsausschluss enthält: Haftungsausschluss: mSpy Software ist nur für den legalen Gebrauch bestimmt. Keine andere Verwendung von mSpy-Software wird von mSpy unterstützt. Es ist ein Verstoß gegen geltendes Recht, Überwachungssoftware wie mSpy-Software auf einem Gerät zu installieren, zu dessen Überwachung ein Benutzer nicht berechtigt ist. Das Gesetz verlangt im Allgemeinen, den Besitzer eines Geräts darüber zu informieren, dass dieses überwacht wird. mSpy haftet nicht für andere Arten der Nutzung der Software, die auf anderen Webseiten als mSpy.com beschrieben sind.
    4. Partner-Netzwerkkampagnen. Für alle Partner, die ihre eigenen Partnernetzwerke pflegen, verpflichtet sich der Partner, die Links in seinem Partnernetzwerk (das ‚Netzwerk‘) für den Zugriff und die Nutzung durch diese Partner im Partnernetzwerk (jeweils ein ‚Drittanbieter‘) zu platzieren. Der Partner stimmt zu, dass er ausdrücklich jedem Drittanbieter verbietet, die Links in irgendeiner Weise zu ändern. Der Partner verpflichtet sich, sein Netzwerk nach den höchsten Industriestandards zu führen. Der Partner darf keine Partei als Drittanbieter zulassen, deren Webseite oder Geschäftsmodell Inhalte mit anstößigem Inhalt beinhaltet. Alle Drittanbieter müssen mit dem Partner in gutem Standing stehen. Der Partner muss anfragen und bestätigen, dass alle Drittanbieter diese Vereinbarung durch verifizierbare Mittel bestätigen, bevor sie Zugang zu den Links erhalten. Der Partner wird jeglicher Drittpartei, die eine Handlung, die gegen die Bedingungen dieser Vereinbarung verstößt, unternimmt oder nach bestem Ermessen unternehmen wird, unverzüglich kündigen. Für den Fall, dass eine der Parteien von einem Drittanbieter ein Fehlverhalten in Bezug auf die Links vermutet, muss der Partner mSpy unverzüglich die Identität und die Kontaktinformationen eines solchen Drittanbieters offenlegen. Der Partner wird jeglichen Drittanbieter unverzüglich aus dem Partnerprogramm entfernen und seinen Zugang zu zukünftigen Angeboten von mSpy im Netzwerk nach schriftlicher Mitteilung von mSpy beenden. Sofern mSpy nicht alle wahrheitsgemäßen und vollständigen Kontaktinformationen für einen Drittanbieter zur Verfügung gestellt wurden und ein solcher Drittanbieter diese Vereinbarung, wie sie von mSpy erstellt worden ist, nicht positiv bestätigt hat, haftet der Partner für alle Handlungen oder Unterlassungen eines Drittanbieters.